Fertigungstechnik.de Top-Meldungen

Neuste Meldungen aus der Fertigungstechnik

Neues laserbasiertes Beschichtungsverfahren

BECHEM, cleanLASER, Evonik und das Fraunhofer ILT haben gemeinsam ein neues Verfahren für tribologische Beschichtungen entwickelt. Laut Angaben der Unternehmen reduziert das Beschichtungsverfahren den Energieverbrauch um bis zu 90 Prozent.

Neues Maschinenmodell zum Laserschneiden

Mazak hat ein neues Modell seiner 3D-Laserschneidmaschinen der Serie FG vorgestellt. Die FG-400 NEO ist laut Hersteller eine Universallösung, die mit Blick auf das Schneiden von Rohren und langem Profilstahl optimiert wurde.

Inline-Monitoring von Ultraschall ermöglicht

Bisher stellte die Inline-Messung der Ultraschallfrequenz und -leistung in vollautomatisierten Tauchreinigungsanlagen ein Problem dar. Mit der Entwicklung der APM (Acoustic Performance Measurement)-Lösung hat Ecoclean diese Schwachstelle laut eigenen Angaben nun beseitigt.

Weitreichende Kooperation beschlossen

EMAG und HPL Technologies haben eine Kooperation im Bereich der Hartstoffbeschichtung von Bremsscheiben verkündet. Hartstoffbeschichtete Bremsscheiben sind die bevorzugte Lösung zur Einhaltung der "EURO 7"-Feinstaubgrenzwerte.

Kalkulationssoftware bringt Flexibilität

GSC Schwörer ist Spezialist für Antriebstechnik aus dem Schwarzwald. Seit über zehn Jahren setzt das Unternehmen auf die Softwarelösung HSkalk, die durch eine transparente und exakte Angebotskalkulation überzeugen kann.

Events

Automation & Robotik

Additive Fertigung, 3D-Druck & Laser

Neues Maschinenmodell zum Laserschneiden

Mazak hat ein neues Modell seiner 3D-Laserschneidmaschinen der Serie FG vorgestellt. Die FG-400 NEO ist laut Hersteller eine Universallösung, die mit Blick auf das Schneiden von Rohren und langem Profilstahl optimiert wurde.

Kein Weg vorbei an additiver Fertigung

Die additive Fertigung in der Industrie ist gekommen, um zu bleiben. Dieser Entwicklung wollen auch die Sonderschau und das Fachforum „Additive Fertigung – Evolution einer modernen Technologie“ gerecht werden. Sie finden im Rahmen der Intec, Z und GrindTec statt.

Gleitschliffbearbeitung bringt Wettbewerbsvorteile

Die Klaus Stöcker Metallbearbeitung setzte bei der Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Kunststoff- und Metallkomponenten zunächst auf manuelle Prozesse. Vor Kurzem investierte das Unternehmen in die automatisierten Lösungen S1 für das Entpulvern sowie die M1 Basic von AM Solutions – 3D post processing technology.

DyeMansion als idealer Partner

Die MATSUURA Europe GmbH wird Vertriebspartner von DyeMansion. Das Unternehmen stellt hochwertigen Finishing Systeme für den industriellen Polymer 3D-Druck her.
Rösler, AM Solutions, Fertigungstechnik, Fertigung

„Von der Industrie für die Industrie“

Auf der Formnext 2022 präsentierte AM Solutions seine Nachbearbeitungslösungen für die Additive Fertigung. Diese stießen beim Publikum auf großes Interesse, da sie bereits heute konkrete Probleme in der Prozesskette lösen und die Anforderungen von morgen im Blick behalten.

Das LSE geht in die fünfte Runde

Ende Januar 2023 veranstaltet das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT erneut das »LSE – Lasersymposium Elektromobilität«. Diesmal findet die Veranstaltung wieder in Präsenz statt. Teilnehmende erfahren, wie mit neuer Lasertechnologie die Trendwende zur Großserienproduktion von E-Fahrzeugen gelingt.

Forschung & Neue Technologien

Anwenderberichte aus der Fertigungstechnik

Kalkulationssoftware bringt Flexibilität

GSC Schwörer ist Spezialist für Antriebstechnik aus dem Schwarzwald. Seit über zehn Jahren setzt das Unternehmen auf die Softwarelösung HSkalk, die durch eine transparente und exakte Angebotskalkulation überzeugen kann.

Maschinenpaket sorgt für effizientere Prozesse

Bei der Robert Plersch Edelstahltechnik GmbH sollten aufwendige manuelle Bearbeitungsschritte durch effiziente Anlagentechnik ersetzt werden. Aus der ursprünglich anvisierten einzelnen neuen Maschine ist dann ein Paket aus drei aufeinander abgestimmten Anlagen geworden. Hier setzt das Unternehmen auf Lissmac-Technologie.

Zuverlässige und stabile Reinigungsprozesse

Die Firma KeyTec stellt unter anderem hochwertige Bleche in Klein- und Großserien her. Die Anforderungen an die Qualität des Endprodukts sind hierbei hoch. Um ihnen zu genügen, setzt das Unternehmen auf zwei Vakuumreinigungsanlagen R2 von Pero.

Yaskawa-Roboter bieten zuverlässige Lösung

Was tun bei permanent steigender Nachfrage nach Kunststoff-Hybridbauteilen unter Platz- und Personalrestriktionen? Ein international agierender Automobilzulieferer setzt auf eine intelligent verkettete Anlage mit zwei Spritzgießmaschinen und sechs Yaskawa-Robotern – und fährt gut damit. 

Digitales Prozesswassermanagement bringt Mehrwert

Scherdel ist Hersteller von Stanz- und Biegeteilen. Das Unternehmen hat seine halbautomatische Rösler Zentrifuge Z 800 mit dem digitalen Prozesswassermanagement von Rösler Smart Solutions nachgerüstet. Das sorgt für optimierte Gleifschliffprozesse.
Schmalz, Fertigungstechnik, Fertigung

Cobot überzeugt mit wertvoller Unterstützung

60 Hände sortieren täglich im Vertriebszentrum VZ West von Würth rund 3.000 Schachteln mit Schrauben, Muttern und anderen Verbindungselementen. Vor wenigen Monaten gesellte sich ein kollaborativer Roboter dazu. Schmalz brachte dem Cobot das Sehen, Greifen und Sortieren bei.

Reinigung & Filtration

Neuigkeiten über Unternehmen