Start Schlagworte Anwender

SCHLAGWORTE: Anwender

Flexibler 3D-Metalldrucker

Es »matcht« zwischen der Stellba AG, einem Schweizer Spezialisten für Beschichtungs- und Bearbeitungslösungen und dem Bereich Additive Manufacturing der CHIRON Group. Wie gut, zeigt sich im Pilotprojekt AM Cube, im ersten industriellen Einsatz des 3D-Metalldruckers der CHIRON Group.

Werkzeuge überzeugen bei Grafitbearbeitung

Der badische Kunststoffspezialist Braunform hat seine gesamte Grafitbearbeitung auf Werkzeuge von MOLDINO umgestellt. Heute fräsen die Bahlinger bessere Oberflächen und es gibt kaum noch Nacharbeit. 

Zuverlässige Lagertechnik

Automatische und manuelle Lagerbereiche mit einem System steuern und bedienen – bei SchwarzwaldEisen im badischen Lahr ist das die Realität. Möglich machen dies zwei KASTO-Lösungen: Das Lagerverwaltungssystem KASTOlogic sowie die intelligente App KASTOlogic mobile.

Mikro-3D-Druck für Spektroskopie-Komponenten

Am Lehrstuhl für Physikalische Chemie II an der Ruhr-Universität Bochum bewähren sich Versuchsteile, die von Boston Micro Fabrication produziert wurden. Auf einem microArch S240 3D-Drucker wurden 18 Versionen einer hochpräzisen Düse für die Spektroskopie im Verfahren der Projektionsmikro-Stereolithografie (PµSL) erstellt.

An die Grenzen mit Tebis

Die Rechenzeiten wurden immer länger und verschiedene Operationen konnten mit dem bislang eingesetzten Programmpaket nicht umzusetzen werden. Deshalb wechselten die Programmierer bei Riemann Werkzeugbau in Georgsmarienhütte vor vier Jahren zu Tebis.

Rasantes Materialdatenmanagement

McLaren Racing setzt auf Software von e-Xstream engineering und Hexagon bei der Entwicklung seiner Fomel-1-Fahrzeuge. Das Material-Lebenszyklus-Management-System von MaterialCenter sorgt hierbei für eine optimierte Werkstoffnutzung.

Hohe Fertigungstiefe und moderner Maschinenpark

SIMEON Medical stellt seine Expertise und die hoch effizienten Produktionskapazitäten auch anderen Unternehmen zur Verfügung. Die hohe Effizienz in Teilen der Produktion ist auch das Ergebnis der Zusammenarbeit mit den Experten für Sonderwerkzeuge der K.-H. Müller Präzisionswerkzeuge.

Schnell zu Ersatzteilen dank 3D-Druck

Alstom nutzt den FDM-3D-Druck von Stratasys zur Herstellung von Ersatzteilen für Notfälle und zur Minimierung der Ausfallzeiten im Straßenbahnnetz von Sétif. Sétif Tramways spart rund 6.000 Euro durch die additive Fertigungsmethode.

Neuer schaumfreier Schleifkörper überzeugt

Der Dienstleister Dörfler & Schmidt Präzisionsfinish konnte durch die Umstellung auf einen neuen schaumfreien Schleifkörper von Rösler seine Prozesssicherheit, Produktivität und Effizienz verbessert.

Software treibt Innovation voran

Die Heiligenstädter Reißverschluß GmbH & Co. KG setzt in der Produktentwicklung und in der Fertigung die CAD/CAM-Software Pictures by PC des deutschen Softwareherstellers SCHOTT SYSTEME GmbH ein. Die Software bietet dem Reißverschlusshersteller viele Vorteile.