Start Schlagworte Additive Fertigung

SCHLAGWORTE: Additive Fertigung

Schnell zu Ersatzteilen dank 3D-Druck

Alstom nutzt den FDM-3D-Druck von Stratasys zur Herstellung von Ersatzteilen für Notfälle und zur Minimierung der Ausfallzeiten im Straßenbahnnetz von Sétif. Sétif Tramways spart rund 6.000 Euro durch die additive Fertigungsmethode.

Mit 3D-Druck im Rennen bleiben

Alfa Romeo Racing ORLEN hat eine Partnerschaft mit AM Solutions bekannt gegeben. Als Teil der Vereinbarung zur Stärkung der Nachbearbeitung von additiv gefertigten Teilen, wird Alfa Romeo Racing ORLEN drei S1-Systeme von AM Solutions – 3D post processing technology erwerben.

Additive Fertigung in der Mikroelektronik

Die von Boston Micro Fabrication entwickelte Projektionsmikro-Stereolithografie erweitert die Möglichkeiten der Mikroelektronik. So erzeugt ein Forschungslabor damit komplexe Kanäle für elektrische Verbindungen in integrierten, mikroelektronischen 3D- Subsystemen.

Einblicke in die Welt der additiven Fertigung

Mit der Live-Event-Serie „inside AM“ beleuchtet der Veranstalter AM Solutions ausgiebig die Welt der additiven Fertigung. In der sechsteiligen Veranstaltung geben Vertreter renommierter Unternehmen aus verschiedensten Branchen einen Blick hinter die Kulissen.

Highspeed-3D-Druck aus Sachsen

Agiler Forschergeist zum 3D-Druck trifft auf innovatives Unternehmertum: In diesem Fall ist es Highspeed-3D-Druck für Hochleistungskunststoffe, der am Fraunhofer IWU entwickelt wurde und in enger Zusammenarbeit mit der METROM Mechatronische Maschinen GmbH seine Marktreife bewiesen hat.

Additive Fertigung vorantreiben

Stratasys hat drei neue 3D-Drucker für die Technologien FDM, P3 und SAF vorgestellt. Das Unternehmen will mit den neuen Produkten Hersteller auf dem Weg in die Ära "Fertigung 2.0" unterstützen.

INDEX-Werke investieren in Additive Fertigungstechnik

Zum 18. März 2021 hat die INDEX-Gruppe aus Esslingen die Mehrheit der Anteile der One Click Metal GmbH von TRUMPF übernommen und erweitert ihre Geschäfte um den Bereich „Additive Fertigungslösungen".

3D-Druck nachhaltiger gestalten

Im Forschungsprojekt „BioME“ erforscht das WZL der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit 3BOTS und Peiseler, wie künftig die kunststoffbasierte additive Fertigung vor allem in der Industrie noch nachhaltiger gestaltet werden kann.

Neue Vertriebspartnerschaft

Boston Micro Fabrication (BMF) gab die technische Vertriebspartnerschaft mit der Dreigeist GbR in Nürnberg bekannt. Der Spezialist für 3D-Druck wird die 3D-Drucker der microArch-Produktlinie von BMF in Deutschland vertreiben und mit Dienstleistungen ergänzen.

Neue Produktlinie von Evonik

Evonik setzt laut eigenen Angaben seine Materialoffensive fort. Das Unternehmen hat zwei Photopolymere für industrielle 3D-Anwendungen entwickelt und bringt diese unter den Markennamen INFINAM TI 3100 L und INFINAM ST 6100 L auf den Markt.