Mahr auf der Control

Zur internationalen Fachmesse für Qualitätssicherung zeigt Mahr neben seinen Messmaschinen und -geräten auch eine Roboteranwendung sowie ein digitales Schulungskonzept.

3533
Eines der Mess-Highlights von Mahr: Das Höhenmessgerät Digimar 817 CLT verfügt über Bedienung per Touch, ein ergonomisches Handling und vielfältige Auswertemöglichkeiten. (Bildnachweis: Mahr GmbH)

Die Firma Mahr aus Göttingen wird vom 9. bis zum 12. Mai 2023 auf der 35. Control in Stuttgart vertreten sein. Dem Messemotto „Empowering Performance – exactly” entsprechend wird sie ihre Produkte und Lösungen der Fertigungsmesstechnik präsentieren.

Der Messtechnikhersteller beschreibt folgende Entwicklungen als besonders sehenswert:

  • Zylinder-Koordinatenmessmaschinen der Mar4D PLQ-Produktlinie: Sie gewährleisten dank Werkstückflexibilität und Multisensorik vielfältige Einsatzmöglichkeiten direkt in der Produktion.
  • Konturenmessgerät MarSurf CD 140 AG 11: Das Gerät ist mit einem Tastsystem über einen Messbereich bis zu 70 mm ausgestattet. Die Tastspitzen lassen sich schnell und werkzeuglos ohne Neukalibrierung wechseln.
  • Höhenmessgerät Digimar 817 CLT: Das Gerät verfügt über Bedienung per Touch, ein ergonomisches Handling und vielfältige Auswertemöglichkeiten. Es steht in den drei Messbereichen 350 mm, 600 mm und 1.000 mm zur Verfügung.
  • Feinzeiger Millimess 2000 W(i) und 2001 W(i): Die Feinzeiger bieten Features wie Touch-Display, induktives Messsystem und Integrated-Wireless-Konnektivität.
  • Kollaborierender Roboter: Eine kostengünstige Lösung, um immer wiederkehrende Messungen zu automatisieren, hat Mahr Engineered Solutions (MES) entwickelt. Ein kollaborierender Roboter belädt Messplätze im Messraum oder in Fertigungsnähe bedienerfrei, was den Nutzungsgrad des Messplatzes steigert und die Gesamtkosten senkt.
  • Digitales Schulungskonzept: Die Mahr GmbH und Festo Didactic SE haben sich zusammengetan und ein neues, digitales und ganzheitliches Schulungskonzept für den Bereich der ISO/GPS – ISO Geometrische Produktspezifikation entwickelt. Profitieren sollen davon Mitarbeitende in der Messtechnik sowie in der Arbeitsvorbereitung, Konstruktion und Fertigung. Erhältlich ist das digitale Lernprogramm ab Mitte Mai 2023.

Manuel Hüsken, CEO der Carl-Mahr-Gruppe sagt: „Die Control ist die internationale Leitmesse für Qualitätssicherung und damit ein überaus wichtiger Branchentreff auch für uns als Unternehmen der Fertigungsmesstechnik. Denn hier kommen die Lösungsanbieter und das breiteste Fachpublikum zusammen, um sich zu Innovationen auszutauschen.“

„Damit bietet die Messe auch für uns die ideale Plattform, um unsere Produkte und Lösungen zu zeigen und mit unseren Kunden zu kommunizieren. Wir freuen uns deshalb jedes Jahr aufs Neue darauf, der Fachwelt in Stuttgart unsere Produkt-Highlights zu präsentieren.“

Mahr auf der Control in in Halle 3, Stand 3101 und 3201

Kontakt:

www.mahr.com