Kompakter Sechs-Achs-Roboter

Neue Epson Sechs-Achs-Roboter mit innovativen Controller- und Sicherheitsfunktionen

303
Die neue Epson CX-B-Serie Sechs-Achs-Roboter. Bild: Epson

Epson stellt mit seinen neuen Sechs-Achsern der CX-B-Serie eine Roboterserie vor, die dank einer Reihe von Steuerungs- und Sicherheitsfunktionen, welche sämtlich den vom TÜV Süd aufgestellten Industriestandards entsprechen, in allen Fertigungslinien deutlich flexibler eingesetzt werden können. Die insgesamt fünf neuen Maschinen besitzen zudem batterielose Encoder, was den Wartungsaufwand verringert. Sie sind in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, verfügen über Reichweiten von 600 mm bis zu 1.400 mm und bewegen Nutzlasten von bis zu 12 kg. Die neue CX-B-Serie ist ab April 2024 bei allen von Epson zertifizierten Distributoren und Integratoren erhältlich sowie von Epson direkt.

Epson CX-B-Serie Sechs-Achs-Roboter. Bild: Epson

Die kompakten Sechs-Achs-Roboter der CX-B-Serie bauen auf der C-Serie auf. Sie wurden speziell für schnelles, präzises Hantieren entwickelt, auch in physischer Nähe zum Menschen. Die Serie passt dabei selbst in räumlich beschränkte Arbeitszellen. Dank ihrer leistungsfähigen Antriebe eignet sie sich sehr gut für Anwendungen, in denen es auf eine rasche, präzise Fahrt entlang der programmierten Trajektorien ankommt.

Unternehmen aus den Branchen Automotive, Elektronik oder auch Pharma setzen die CX-B-Serie daher gerne in anspruchsvollen Anwendungen wie Palettierung oder auch Maschinenbestückung ein.

Die CX-B-Baureihe wird von der neuen Epson Steuerung RC-700E angesteuert, die einen einfachen Zugriff auf sämtliche Sicherheitsfunktionen ermöglicht, dank denen sich der Roboterarm auch in physischer Nähe zu einem:r Bediener:in schnell bewegen kann. Diese Funktionen wurden dabei sämtlich vom TÜV Süd getestet, dokumentiert, validiert und zertifiziert, und sie entsprechen selbstverständlich den neuesten Maschinenrichtlinien und Standards für Industrieroboter (ISO 10218-1 und NRTL). Optional sind noch weitere Sicherheitsmerkmale verfügbar, so beispielsweise Überwachung der je nach Areal „sicheren Geschwindigkeit“ (SLS – Safe Limit Speed) sowie die Position und die Bewegung im Gelenkwinkel (SLP – Safe Limit Position).

Zusätzlich verfügt die neue Epson CX-B-Serie über einen neu entwickelten batterielosen Encoder. Dies reduziert den Wartungsaufwand und Ausfallzeiten, weil während der Nutzungsdauer des Roboters keine Batterien getauscht werden müssen.

„Mit der jüngsten Sechs-Achs-Roboterreihe bieten wir unseren Kunden in diesem wichtigen und wachsenden Marktsegment eine sehr wettbewerbsfähige Lösung an“, kommentiert Volker Spanier, Head of Manufacturing Solutions bei Epson Europe. „Die neue kompakte CX-B-Serie ist schnell und flexibel montierbar. Die große Auswahl an unterschiedlichen Konfigurationen erlaubt es Unternehmen aus jeder Branche zudem, stets die optimal passende Maschine hinsichtlich Reichweite und Tragkraft zu finden. Die neue Serie erfüllt die neuesten Sicherheitsanforderungen und besitzt darüber hinaus einen batterielosen Encoder, sodass deutlich weniger Aufwand für Eingriffe und Wartungsarbeiten nötig sind.“

Die neue CX-B-Serie wird mit dem Softwarepaket Epson RC+/RC+ Express ausgeliefert. In ihm sind ausführliche Anleitungen und Beispiele für eine Installation enthalten, sodass auch auf Automatisierung gering spezialisiertes Personal schnell eine zuverlässig laufende, effiziente Arbeitszelle programmiert und aufbaut.

Kontakt:

www.epson.de