Schmalz mit neuem Standort in Vietnam

Der Aufschwung in den vergangenen Jahren und seine Lage in Südostasien machen Vietnam zu einem attraktiven Ziel für Investitionen. Schmalz, einer der Marktführer in der Automatisierung mit Vakuum sowie für ergonomische Handhabungssysteme, bietet mit der neuen Repräsentanz in Vietnam seinen Kunden in der Region kurze Wege zur passenden Automatisierung.

586
Die Schmalz Gruppe expandiert weiter und gründet in Vietnam ihren 31. Standort (Bildnachweis: J. Schmalz GmbH)

Vakuum-Experte Schmalz wird in der vietnamesischen Ho-Chi-Minh-Stadt seinen weltweit 31. Standort gründen. „Vietnam gehört zu den am stärksten expandierenden Volkswirtschaften im asiatischen Raum. Zahlreiche Unternehmen gründen dort neue Fabriken, um ihre Aktivitäten und ihr Netzwerk in Asien auszubauen“, sagt Dr. Kurt Schmalz, Geschäftsführender Gesellschafter von Schmalz. „Das Land bietet Zugang zu einem breiten Kundenstamm in der Region Südostasien. Mit dem neuen Standort können wir unsere Kunden direkt vor Ort mit unseren Automationslösungen unterstützen.“

Mit der neuen Repräsentanz wird Schmalz sein komplettes Schmalz Produktportfolio, sowohl Vakuumtechnik für die Automation als auch Handhabung in Südostasien vertreiben. „Für Schmalz hat die gesamte Region eine große strategische Bedeutung für die Zukunft. Von daher freuen wir uns, dieser Tatsache nun durch die Gründung eines eigenen Standorts Rechnung zu tragen“, betont Dr. Kurt Schmalz.

Kontakt

www.schmalz.com