SCHUNK mit neuer Rechtsform

SCHUNK wird zur SE & Co. KG. Mit diesem Schritt will das Unternehmen den Rahmen für weiteres Wachstum schaffen und setzt seine Strategie zur Internationalisierung fort.

3344
SCHUNK firmiert zukünftig als SCHUNK SE & Co. KG (Bildnachweis: SCHUNK SE & Co. KG)

Die bisherige SCHUNK GmbH & Co. KG, Stammhaus der SCHUNK-Unternehmensgruppe, wandelt ihre Rechtsform in eine SE & Co. KG mit den Organen eines Verwaltungsrats und eines geschäftsführenden Direktoriums um. Mit diesem Schritt schafft das Unternehmen den Rahmen für weiteres Wachstum im Hinblick auf seine fortschreitende Internationalisierung.

Der Charakter eines Familienunternehmens bleibt dabei vollständig erhalten – alle Anteile bleiben im Eigentum der Familie Schunk.

Herr Henrik A. Schunk übernimmt den Vorsitz des neu gegründeten Verwaltungsrats. Er kombiniert damit die enge Begleitung der strategischen Ausrichtung des Unternehmens mit seinem Engagement beim Verband des Maschinen- und Anlagenbaus (VDMA), mit der Zielsetzung, die Interessen des Mittelstandes im politischen Diskurs zu vertreten und industrielle Schlüsselthemen aktiv mitzugestalten.

Frau Kristina I. Schunk wird als Vorsitzende der Geschäftsführung und CEO gemeinsam mit dem heutigen Management, bestehend aus den geschäftsführenden Direktoren Johannes Ketterer (COO), Dr. Sebastian Hesse (CFO), Timo Gessmann (CTO) sowie Jan Repplinger (CSO), strategisch und operativ die Geschicke des Unternehmens lenken.

Herr Heinz-Dieter Schunk bleibt dem Unternehmen als Ehrenvorsitzender des Verwaltungsrats weiterhin eng verbunden.

Kontakt:

schunk.com