Vorbereitungen für 35. Control in vollem Gange

Die Control, internationale Fachmesse für Qualitätssicherung, zeigt vom 09. bis 12. Mai 2023 in Stuttgart zukunftsweisende Weiterentwicklungen aus den Bereichen Visiontechnologie, Bildverarbeitung, Sensortechnik sowie Mess- und Prüftechnik.

275
(Bildnachweis: P. E. SCHALL GmbH & Co. KG)

„In der gesamten Qualitätssicherungs-Branche ist die Control als unverzichtbare Leitmesse bekannt und gehört für viele Unternehmen zu den interessantesten und wichtigsten Messen überhaupt“, weiß Fabian Krüger, Projektleiter der Control. „Die Qualitätssicherung in unterschiedlichster Ausprägung ist maßgeblicher Bestandteil der industriellen Produktion und unverzichtbar, daher werden Weiterentwicklungen mit Spannung erwartet.“

Die Prüfung von Eigenschaften und Beschaffenheit von Werkstücken und Produkten ist ebenso essenziell für die Fertigungsqualität wie die Prozesskontrolle. Jeder produzierende Betrieb, egal welcher Größe, ergreift Maßnahmen zur Form- und Maßprüfung, Objekterkennung und Lagebestimmung, Anwesenheitskontrolle und Vollständigkeitsprüfung, Bauteilprüfungen innen und außen sowie Oberflächeninspektion.

Produktionsintegrierte Prüfprozesse, gestützt durch Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI), sind längst Alltag im modernen Produktionsalltag. Dass auch kleine Unternehmen einen einfachen Einstieg in die KI-Unterstützung realisieren können, war bei der Control 2022 zu erleben. Die Einstiegshürden werden weiter fallen. Aufgrund der rasanten Weiterentwicklungen sowohl bei Technologien als auch bei Verfahren stellt die Control im Mai 2023 einen wichtigen Termin dar.

Qualitätssicherung ist eine Wachstumsbranche

Qualitätsüberprüfung und Qualitätssicherung haben aufgrund der wachsenden Automatisierung und Digitalisierung, der kontaktlosen Abläufe und Remote-Services, der kleinen Losgrößen, der Null-Fehler-Fertigung und umfassenden Datenanalysen eine nie dagewesene Bedeutung erlangt.

Die Control gibt Fachbesuchern alles Erforderliche an die Hand, um mit exzellenter QS in der Fertigung zu punkten und sich dem Wettbewerb erfolgreich zu stellen. Für alle gilt es, effizient, ressourcenschonend, schnell und wirtschaftlich zu sein – moderne QS-Maßnahmen sind grundlegende Voraussetzungen, um die wachsenden Herausforderungen zu meistern.

Die Branche arbeitet daher intensiv an Weiterentwicklungen rund um Mess- und Prüftechnik, Werkstoffprüfung, Analysegeräte, Visionstechnologie, Bildverarbeitung, Sensortechnik sowie Wäge- und Zähltechnik und sowie KI-gestützte Software-Tools. Dabei bringt die Automatisierung der industriellen Qualitätssicherung selbst etliche Vorteile wie Transparenz, Durchgängigkeit, Kosteneffizienz und eine zentrale Dokumentation.

Die QS-Branche ist in rasanter Bewegung

Das riesige Themenfeld Qualitätssicherung entwickelt sich rasant weiter. Beispielsweise weil Mess-, Prüf- und Inspektionsvorgänge zunehmend integrierte Bestandteile der Fertigungsabläufe sind und nicht in eigens geschaffenen Messumgebungen stattfinden,
müssen die Prüfvorgänge den rauen Produktionsumgebungen angepasst werden – etwa Staub, Vibrationen und Zeitdruck. Das bringt viele Herausforderungen an Messmaschinen und Prüfmittel mit sich. Daran arbeitet die Branche intensiv.

Auch die QS in nicht-industriellen Bereichen nimmt an Bedeutung zu und setzt Bildverarbeitung, Sensorik und entsprechende Software ein. Es werden immer weitere Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbereiche erschlossen. Für all diese Neuheiten ist die Control traditionell die geeignete Kommunikations- und Businessplattform und im internationalen Maßstab die interessanteste und wohl auch größte Messe zu diesem Themenkomplex.

Control – die Plattform für zukunftsfähige Qualitätssicherung

„Im Mai 2023 wird die 35. Control als Messehighlight erneut die internationale QS-Branche persönlich zusammenführen,“ konstatiert die Messeveranstalterin Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. Schall GmbH & Co. KG. „Die Industrie hat riesige Aufgaben zu bewältigen. Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit sind notwendige, konkrete Handlungsfelder, die jeden betreffen.“

„Deshalb benötigen Unternehmen pragmatische, lösungsorientierte Präsenzmessen, um sich live und direkt auszutauschen. Unsere Control mit direktem Praxisbezug wird deshalb die richtige Plattform sein, um Anwendern und Interessierten in Sachen Qualitätssicherung topmoderne, zukunftsfähige Lösungen zu bieten, damit sie im internationalen Wettbewerb mit exzellenter QS in der Fertigung bestehen können.“

Kontakt:

www.control-messe.de