Ausgelegt für 100 Millionen Doppelhübe

igus hat seine chainflex Steuerleitungsserie weiterentwickelt. Laut Angaben des Herstellers halten die Leitungen CF98.PLUS und CF99.PLUS über 100 Millionen Doppelhübe oder können bei kleinsten Radien von 3xd in der Energiekette eingesetzt werden.

111
Die zwei neuen chainflex Leitungsserien CF98.PLUS und CF99.PLUS halten bei kleinsten Biegeradien bis zu 100 Millionen Doppelhübe stand. (Bildnachweis: igus GmbH)

Innerhalb eines Augenaufschlags verfährt die Maschine und appliziert hochgenau den Chip ins neue Smartphone. Ein Prozess, der sich tausendfach am Tag wiederholt und die Leitungen beansprucht. Immer kleinere Bauräume, immer kürzere Zyklen und 99 Prozent Verfügbarkeit sind nicht nur die Anforderungen an Maschinen und Anlagen in der Halbleiterindustrie.

Und auch in vielen anderen Branchen wie der Medizintechnik, der Automobilindustrie oder in Sortieranlagen steigt die Nachfrage an schnellen und kompakten Automatisierungsanlagen. Daher hat igus jetzt seine Steuerleitungen CF98 als ungeschirmte Variante und CF99 als geschirmte Ausführung weiterentwickelt.

„Und das mit einem großen Erfolg“, freut sich Rainer Rössel, Geschäftsbereichsleiter chainflex Leitungen bei igus. „Die neuen Leitungen CF98.PLUS und CF99.PLUS sind die ersten und einzigen auf dem Markt verfügbaren Leitungen, die für den Einsatz in der Energiekette zugelassen sind und für die igus eine Garantie von 100 Millionen Doppelhüben verspricht.“

igus zufolge bedeutet das eine Steigerung der Lebensdauer um 250 Prozent gegenüber der Ursprungsserie. Dazu kommt die Auslegung der neuen Leitungen für kleinste Biegeradien, die dem dreifachen Durchmesser der Leitung entsprechen (3xd). Anwender mit einem extremen Platzmangel können damit auf eine High-End TPE-Leitung zurückgreifen und ihren Endkunden ein nachhaltiges Maschinenkonzept präsentieren.

igus garantiert hohe Lebensdauer

Über 10 Jahre hat igus an den neuen Leitungen im hauseigenen 3.800 Quadratmeter großen Labor gearbeitet, getestet und verbessert. Dazu hat das Unternehmen zwei große Teststände aufgebaut. Die wesentlichen Optimierungen liegen vor allem in einer Speziallegierung des Leitermaterials und in einem neuen Fertigungsverfahren des Isolationswerkstoffes.

Aufgrund der ausführlichen Testreihen kann igus eine garantierte Lebensdauer von 36 Monaten auf all seine Leitungen geben. Die Haltbarkeit der Leitungen lässt sich außerdem mit einem Online-Lebensdauerrechner ermitteln. „Anwender, die sich für eine CF98.PLUS oder eine CF99.PLUS entscheiden, tragen maßgeblich zum Nachhaltigkeitskonzept eines Unternehmens bei, denn sie setzen auf Langlebigkeit ihrer Maschine“, resümiert Rainer Rössel.

Kontakt:

www.igus.de