MKS präsentiert neuen grünen Laser

Der neue Talon 532-70 leistet 70 W bei einer grünen Wellenlänge von 532 nm. Laut MKS Instruments ermöglicht der Laser die hochpräzise Bearbeitung mit hohem Durchsatz von Photovoltaikzellen und anderen hochentwickelten elektronischen Materialen.

286
MKS, Laser, Fertigungstechnik, Fertigung
MKS präsentiert neuen gepulsten Laser mit 70W Leistung für die anspruchsvolle Mikromaterialbearbeitung (Bildnachweis: MKS Instruments)

MKS Instruments erweitert mit dem Spectra-Physics Talon 532-70 die Talon-Serie gepulster, dioden-gepumpter Festkörperlaser. Der neue Laser leistet 70 W bei einer grünen Wellenlänge von 532 nm und bietet hohe Wiederholraten bis zu 700 kHz, zuverlässig hohe Leistung sowie niedriges Rauschen.

Damit ermöglicht der Talon 532-70 die hochpräzise Bearbeitung mit hohem Durchsatz von Photovoltaikzellen und anderen hochentwickelten elektronischen Materialen, darunter System-in-Package-Lösungen und gedruckte Leiterplatten für die Elektromobilität und weitere anspruchsvolle Anwendungen.

„Mit hoher Leistung und Zuverlässigkeit bei niedrigen Kosten, ist die Talon-Serie der Industriestandard für grüne und UV-Laser in industriellen 24/7 Anwendungen,“ sagt Scott White, Direktor Produkt Marketing für Spectra-Physics Laser in industriellen Applikationen bei MKS Instruments. „Der Talon 532-70 erschließt neue Anwendungsbereiche und erweitert die Möglichkeiten zur Mikromaterialbearbeitung bei optimiertem Durchsatz und niedrigeren Bearbeitungskosten pro Teil.“

Ergänzt um den neuen Talon 532-70, umfasst die Spectra-Physics Talon-Serie insgesamt zwölf Laser mit identischen optischen-, elektronischen- und Softwareschnittstellen bei gleichen Maßen und Befestigungspunkten. Systemintegratoren können laut Hersteller so schnell und flexibel Anpassungen ihrer Anlagen an spezifische Applikationen und Anwenderanforderungen vornehmen.

Das „It’s in the box“ Design der Talon Laser kombiniert Stromversorgung und Laserkopf in einem robusten Gehäuse für einfache Integration und schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Lasern.

Kontakt:

www.mks.com