Kooperation für Antennen der Zukunft

Sunway Communication, Anbieter von elektronischen Komponenten und Modulen im Hochfrequenz-Bereich, ist eine Partnerschaft mit Boston Micro Fabrication (BMF) eingegangen. Zusammen wollen sie die Antennen der nächsten Generation entwickeln und haben dazu ein gemeinsames Entwicklungslabor in San Diego, Kalifornien, eröffnet.

186
Sunway Communication und BMF haben ein gemeinsames Entwicklungslabor in San Diego, Kalifornien, eröffnet. (Bildnachweis: Sunway Communication)

Für 5G- und weitere  haben sich fortschrittliche Fertigungstechniken entwickelt, um den Anforderungen an geringe Größe und präzise Abmessungen gerecht zu werden. Die Hochfrequenz-Branche bewegt sich immer mehr in Richtung Millimeter-Wellen-Anwendungen. Dazu müssen Antennen und Wellenleiter kleiner werden, was mit den herkömmlichen Fertigungstechniken immer anspruchsvoller wird.

„Wir haben nach alternativen Ansätzen gesucht, um den Anforderungen der Miniaturisierung gerecht zu werden. BMF hat seine Technologie schnell entwickelt und erfolgreich in mehrere Branchen eingeführt. Unsere Entwicklungspartnerschaft wird unsere Anstrengungen beschleunigen und unsere Führungsposition ausbauen“, erklärt Dr. Wilson Wu, Executive Vice President und General Manager von Sunway USA.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Sunway, weil wir dadurch die 3D- Drucktechnologie in diesen Anwendungsbereich bringen können“, sagt John Kawola, CEO von Boston Micro Fabrication. „BMF bringt das Fachwissen der Mikrofertigung ein, während Sunway die langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Kommunikationskomponenten einbringt.“

Die Zusammenarbeit wird von Dr. Howard Liu, Sunway Chief Scientist, VP und Leiter des Sunway Antenna Research Institutes, und Chunguang Xia, CTO, einem Mitbegründer von BMF, geleitet.

Kontakt:

www.bmf3d.de

www.sz-sunway.com