Workshop mit Biss

Anfang Juli findet ein Dental Workshop bei der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH statt. Die Teilnehmenden erfahren, wie eine effiziente Bearbeitung aussehen kann. Fachvorträge bieten zudem einen tieferen Einblick in die Materie.

444
Der Zirkonator 394DTA überzeugt durch prozesssicheres Bearbeiten von Präparationsgrenzen bis 0,1 mm. (Bildnachweis: Hufschmied Zerspanungssysteme)

Für den 8. Juli 2021 (9:00–15:00 Uhr) lädt die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH zum Dental Workshop in ihr Technologiezentrum in Bobingen bei Augsburg ein. Mit dabei: Nacera, Scheftner und hyperDENT. Neben Fachvorträgen stehen Bearbeitungsbeispiele im Mittelpunkt der Veranstaltung. Kobalt-Chrom, Titan, Zirkoniumdioxid und Acrylglas werden mit Spezialwerkzeugen und optimierten Frässtrategien höchst effektiv und effizient bearbeitet.

Ein Hufschmied-Werkzeug belegte vergangenes Jahr in der Dentaltechnik-Benchmark der Hochschule Augsburg den ersten Platz und seit Jahren schenkt der Werkzeugspezialist den Herausforderungen in der Dentaltechnik besondere Aufmerksamkeit. Jetzt lädt Hufschmied gemeinsam mit drei führenden Unternehmen der Branche zum Workshop – zum ersten Mal seit langem wieder als Präsenzveranstaltung.

„Wir werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigen, wie sie mit speziellen Werkzeugen, dem besten Material, den richtigen Frässtrategien und einem optimierten Workflow das Maximum an Qualität und Effizienz aus ihren Maschinen herausholen“, verspricht Ralph Hufschmied, Geschäftsführer Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH.

Restaurationen und Komponenten perfekt produziert

Folgende Praxisbeispiele werden erklärt und gezeigt: Die Fertigung von Teleskopkronen und Sekundärteilen aus Scheftner CoCr (MoguCera C, Starbond Easy, Starbond CoS) auf einem Primacon-Bearbeitungszentrum mit den Hufschmied-Werkzeugen HC634DT und HC632DT. Dank idealer Abstimmung von Substrat, Geometrie, Mikrostrukturierung und Beschichtung ermöglichen diese Werkzeuge 25 Prozent Zeiteinsparung durch höhere Vorschübe.

Es folgen ein Steg mit Anschlussgeometrie aus Scheftner Titan (Starbond Ti5) und das Werkzeug HC632TDT. Das nächste Beispiel ist eine sechsgliedrige Brücke aus dem Zirkoniumdioxid Nacera Pearl Natural, die mit den Hufschmied Werkzeugen „Zirkonator“ 394DTA und HC720DTA bearbeitet wird. Zum Schluss wird noch ein ganz anderes Material in den Blick genommen: PMMA, das mit dem 110FPRDTA auf einer Maschine von Grob zu einem Aligner gefräst wird, ohne dass dessen Transparenz verloren geht.

Vorträge und Zirkon-Roadshow

Die DOCERAM Medical Ceramics GmbH kommt mit ihrem Roadshow-Bus nach Bobingen, um den kompletten Zirkon-Prozess vom Fräsen über das Sintern bis zum Glasieren zu zeigen. Im Vortrag des Unternehmens wird es vor allem um die neue Nacera Pearl-Serie gehen. Die FOLLOW-ME! Technology GmbH wird optimierte Bearbeitungsstrategien in hyperDENT zeigen, eines der führenden CAM-Systeme der Branche. Die S&S Scheftner GmbH schließlich stellt die Herstellung von Fräsrohlingen in einem speziellen, eigens entwickeltem Gussverfahren vor.

Der Veranstalter gibt bekannt, dass die Anmeldung zum Dental Workshop am 8. Juli 2021 ab sofort unter https://workshop.hufschmied.net/dental/ möglich ist. Aufgrund des notwendigen Covid-19-Hygienekonzepts ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Kontakt:

www.hufschmied.net