Cobot-Präsentation vor Ort

Mit einer mobilen Cobot-Präsentation informiert HAHN+KOLB Unternehmen vor Ort über die vielfältigen Helfer in der Fertigung. Der mobile Service von HAHN+KOLB spart Zeit: Die Live-Demonstration bietet einen raschen Überblick über die vielen Cobot-Einsatzmöglichkeiten in der Fertigung, Verpackung oder Qualitätskontrolle.

493
HAHN+KOLB bietet zum Einstieg eine mobile Cobot-Präsentation vor Ort im eigenen Unternehmen an (Bildnachweis: Hahn+Kolb)

Kollaborierende Roboter, sogenannte Cobots, sind für viele kleine und mittlere Betriebe eine schnelle Lösung für den Fachkräftemangel. Ihre einfache Bedienung und hohe Flexibilität qualifizieren sie für vielfältige Aufgaben – von der Bestückung von Mess-, Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen über die Bauteilmontage bis hin zur Verpackung. Sie übernehmen gerne eintönige und zeitraubende Abläufe und verschaffen ihren menschlichen Kollegen damit Luft für qualifizierte Aufgaben.

Dabei sind Cobots sehr sensibel: Bei einer Annäherung verlangsamen sie ihre Bewegung oder bleiben stehen. Für zahlreiche Aufgaben sind deshalb keine aufwendigen Schutzzäune oder Einhausungen nötig. Dank ihrer geringen Komplexität und schnellen Einsatzfähigkeit eignen sie sich schon für Kleinserien ab 20 Stück.

„Bei vielen Unternehmen sind die Aufträge da, aber es fehlt an ausreichend Personal und die Zeit ist knapp. Mit unserem mobilen Cobot-Service ermöglichen wir ohne lange Anfahrtszeiten einen praktischen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten, Cobots unterstützend einzusetzen. Eine Stunde Präsentation vor Ort im Betrieb genügt und wir haben mit unserer mobilen Cobot-Lösung die dafür passende Ausstattung – einstecken, fertig, los“, weiß Norbert Salbeck, Anwendungstechniker Zerspanung bei HAHN+KOLB.

Fertigung ohne Mittagspause

Cobots entlasten Mitarbeitende von zeitraubenden Aufgaben (Bildnachweis: Hahn+Kolb)

In der Cobot-Präsentation werden das Handling unterschiedlicher Bauteile sowie umfangreiches Zubehör für jede Aufgabe live am Gerät gezeigt. Dazu zählen Greifer zum Fassen runder oder kubischer Werkstücke sowie Kombinationen für unterschiedliche Aufgaben. So können Cobots die Türen von Maschinen öffnen, die Werkstücke mit Druckluft reinigen und entnehmen sowie die Maschine neu bestücken.

„Das entlastet die Kollegen. Zugleich lassen sich damit die Maschinenlaufzeiten erhöhen – beispielsweise über die Mittagspause und nach Feierabend“, erklärt Norbert Salbeck. „Außerdem zeigen wir, wie einfach es ist, einen Cobot per Hand einzulernen, und beantworten alle Fragen zu den maximalen Traglasten, dem Einsatzradius oder den Anschlussmöglichkeiten an die Maschinen.“

Breites Roboterspektrum

Als Systemlieferant bietet HAHN+KOLB ein umfangreiches Roboter-Programm – von schnellen und flexiblen Cobot-Lösungen bis hin zu Robotern für das Handling schwerer Teile bis 100 kg. Darüber hinaus finden die Kunden bei HAHN+KOLB Beratung und ein umfangreiches Sortiment zum Bauteilhandling, mobile und feste Zäune sowie Scanner und Lichtschranken zum Schutz der Mitarbeitenden.

Termine zur Cobot-Live-Demonstration im eigenen Unternehmen, können mit Markus Seufert per E-Mail vereinbart werden: markus.seufert@hahn-kolb.de

Kontakt

www.hahn-kolb.de