GRINDER OF THE YEAR 2024 gesucht

Nachwuchswettbewerb GRINDER OF THE YEAR der internationalen Schleifbranche findet als Premiere auf der GrindingHub in Stuttgart statt. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

1478
Die Wettbewerbsmaschine der Nachwuchs-Challenge GRINDER OF THE YEAR 2024: Die FX5 ULTRA 5-Achsen-Werkzeugschleifmaschine von ANCA (Bildnachweis: KSKOMM)

Der neue Wettbewerb GRINDER OF THE YEAR richtet sich an den Schleifnachwuchs aus der DACH-Region. Auszubildende, Gesellen und Quereinsteigende sind aufgerufen, sich bis zum 26. Februar 2024 zu bewerben. Nach einer Vorrunde mit theoretischem Prüfungsteil und einer Schulung auf der Wettbewerbsmaschine beim Hauptsponsor ANCA werden die fünf Besten ihr praktisches Können beim Schleifen eines Werkstücks bzw. Werkzeugs während der GrindingHub in Stuttgart live unter Beweis stellen.

Neben dem Titel GRINDER OF THE YEAR 2024 winken Bildungsgutscheine bis 3.500 Euro und viele weitere attraktive Preise. Mit dem Wettkampf festigt die GrindingHub nicht nur ihren Anspruch, Drehkreuz der internationalen Schleiftechnik zu sein, sondern setzt starke Impulse zur Bekämpfung des Fachkräftemangels und der Förderung des Schleif-Nachwuchses.

Impulse für Nachwuchsförderung

„Nachwuchs- und Fachkräftemangel sind zentrale Herausforderungen unserer Zeit. Die GrindingHub mit ihrem klaren Fokus, der internationalen Ausrichtung und dem zeitgemäßen, hybriden Messekonzept als Treffpunkt für die Schleiftechnik ist für uns als VDW die optimale Plattform, auch im Bereich Nachwuchsförderung deutliche Impulse zu setzen. Mit dem Wettbewerb GRINDER OF THE YEAR setzen wir ein starkes Zeichen dafür“, so Dr. Markus Heering, Geschäftsführer beim Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V., VDW. Der Verband veranstaltet in Kooperation mit der Messe Stuttgart und dem Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie SWISSMEM die GrindingHub in Stuttgart. Mit der Organisation und Durchführung des Wettkampfs GRINDER OF THE YEAR wurde die KSKOMM, die PR- und Content-Agentur für Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie, beauftragt.

Das offizielle Logo des Nachwuchswettbewerbs Grinder of the Year 2024 (Bildnachweis: KSKOMM)

Die Teilnahme am Nachwuchswettbewerb GRINDER OF THE YEAR bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre vielversprechenden Schleif-Talente zu nominieren, während Interessierte sich eigenständig anmelden können. Die Vorauswahl der Finalisten erfolgt durch eine theoretische Prüfung, die von einer Fachjury bewertet wird. Die fünf besten Teilnehmer qualifizieren sich für die spannende Endrunden-Challenge, die live auf der GrindingHub in Stuttgart stattfindet, nachdem die Finalisten zuvor eine intensive zweitägige Schulung auf der Werkzeugschleifmaschine, der FX5 Ultra, in der Weinheimer Niederlassung des Hauptsponsors, der ANCA Pty aus Melbourne, Australien, absolviert haben.

Die FX5 ULTRA 5-Achsen-Werkzeugschleifmaschine wurde für den flexiblen Einsatz beim Nachschleifen und in der Produktion entwickelt, mit besonderem Augenmerk auf den Bediener. Die flexibel und einfach anpassbare Touchscreen-Bedienoberfläche sowie ergonomische Komponenten und Funktionen erleichtern des Einrichten, Bedienen und Beladen der Maschine.

Edmund Boland, verantwortlich für den globalen Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen bei ANCA: „Die FX5 ULTRA ist das jüngste Mitglied unserer ULTRA-Serie mit einer Reihe innovativer Software-, Hardware- und Designmerkmale rund um das neu eingeführte Nanometer-Steuerungssystem. Wir sind stolz darauf, der Hauptsponsor dieses neuen Wettbewerbs zu sein, der sehr gut in unsere Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum von ANCA 2024 passt.“

Wer kann an dem Wettbewerb teilnehmen?

Auszubildende, Quereinsteigende, Gesellen bzw. angehende Fachkräfte aus dem Bereich Schleifen in der Metallbearbeitung können beim GRINDER OF THE YEAR teilnehmen. Gesucht werden Talente aus dem deutschen, österreichischen und schweizerischen Produktionsumfeld der Schleiftechnik. Dazu gehören Berufe wie Zerspanungsmechaniker/-in, Feinwerkmechaniker/-in, Präzisionswerkzeugmechaniker/-in, Fachkraft für Metalltechnik (Zerspanungstechnik), Fachpraktiker/-in für Metalltechnik, Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik, Maschinen- und Anlagenführer/-in, Stanz- und Umformmechaniker/-in, Polymechaniker/-in, Produktionsmechaniker/-in und Werkzeugmechaniker/-in.

Barbara Hannappel, Geschäftsführerin der KSKOMM: „Gleiche Voraussetzungen für alle und jede Menge Spaß bei zahlreichen Rahmenveranstaltungen in lockerer Atmosphäre und ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Dieser spektakuläre Nachwuchswettbewerb verspricht aufregende Wettkämpfe und äußerst lukrative Chancen für junge Talente in der Metallbearbeitung. Den Teilnehmenden eröffnet sich die Tür zu einer Karriere mit vielversprechenden Perspektiven inmitten eines rasanten technologischen Wandels.  GRINDER OF THE YEAR ermöglicht ihnen, ihre Skills zu zeigen und die eigene Karriere in der Metallbearbeitung auf die Überholspur zu bringen! Daher meine Bitte an die Unternehmen, Vorgesetzten und Ausbildungsbeauftragten: Geben Sie die Infos zum Wettbewerb in Ihrem Unternehmen weiter, sodass sich viele junge Talente anmelden und die Chance erhalten, nicht nur attraktive Bildungspreise zu gewinnen, sondern auch zeigen zu können, welchen Spaß und Freude sie an ihrem Beruf haben.“

Die Unterlagen für die Bewerbung können ab sofort bis zum 26.02.24 unter bewerbung@grinder-of-the-year.de angefordert werden. Weitere Informationen unter grinder-of-the-year.de

Kontakt

www.grindinghub.de