Die Go-Green-Initiative von Mazak

Yamazaki Mazak hat die umweltbewusste Produktion zu einem seiner wichtigsten Managementthemen gemacht, um das Ziel einer kohlenstofffreien Gesellschaft zu erreichen. Zahlreiche „Mazak Go Green“-Aktivitäten zielen darauf ab, CO₂-Emissionen während des gesamten Produktlebenszyklus zu reduzieren.

2286
Die iConnect-Software von Mazak (Bildnachweis: Mazak)

Etwa 80 % der CO₂-Emissionen während des Produktlebenszyklus einer Maschine entstehen durch ihre Nutzung. Daher ist die Unterstützung der Kunden bei der Reduzierung ihrer Scope-2-Emissionen für Mazak der wirksamste Weg, um seinen Beitrag zum globalen Wettlauf um die Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten.

Mazak hat sich zwei wichtige Umweltziele gesetzt: die eigene CO₂-Bilanz um 50 % zu reduzieren und seine Maschinen bis 2030 viermal effizienter zu machen als die vergleichbaren Maschinen von 2010. Die Entwicklung der neuen NEO-Serie – Hochleistungsmaschinen mit hoher Produktivität, hoher Genauigkeit und verbesserter Umweltverträglichkeit mit energiesparender Ausstattung – unterstützt die Vision des Unternehmens für eine umweltbewusste Fertigung. Die Kombination aus den erweiterten Kapazitäten der Maschinen, der MAZATROL CNC-Steuerung und den neuesten Funktionen gewährleistet außergewöhnliche Umweltverträglichkeit. Die NEO-Serie ermöglicht es den Kunden, die Scope-2-Emissionen in ihren Werken zu senken, indem sie den Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen erheblich reduziert.

Smooth Energy Saver überwacht den Energieverbrauch

Die MAZATROL CNC-Steuerung, die mit Technologien für die NEO-Reihe ausgestattet ist, verfügt über zwei spezifische Funktionen, die Teil einer kontinuierlichen globalen Entwicklungsstrategie sind. Smooth Energy Saver überwacht den Energieverbrauch der Maschine, während Smooth Coolant System die Informationen nutzt, die durch die KI-Funktionen „Cutting Advisor“ gewonnen werden. Diese Funktionen ermöglichen es der Maschine, die Kühlmittelzufuhr automatisch anzupassen und zu optimieren, basierend auf der Schnittstrategie und dem von der Maschine produzierten Spänevolumen.

Energy Saver ist eine weitere Funktion, die auf der Steuereinheit visuell die Messwerte des Energieverbrauchs der Maschine und die erzeugte Regenerationsleistung der wichtigsten Systeme der Maschine anzeigt. Mit Energy Dashboard Plus, einem Modul der Überwachungssoftware SMOOTH Monitor AX von Mazak, können mehrere Maschinen in einem Werk überwacht werden.

Digital-Twin-Technologie vermindert Energieverbrauch

Werkzeuge wie das AI Thermal Shield von Mazak machen eine erneute Bearbeitung aufgrund von thermischen Veränderungen überflüssig und reduzieren den Stromverbrauch. Die digitale Einrichtung mit Hilfe der Digital-Twin-Technologie erzeugt eine virtuelle Maschine auf einem Büro-PC für die effiziente Einrichtung und verbesserte Produktivität, wodurch die tatsächliche Betriebszeit der Maschine minimiert wird. Auch dies trägt zu einem verminderten Energieverbrauch bei.

Das Unternehmen entwickelt weiterhin Technologien, die seine unterstützen. Die Kombination von Multi-Funktions-Maschinen mit Zahnradbearbeitung kann Produktionszeit, Kosten und Emissionen reduzieren. Darüber hinaus unterstützt das PALLETECH-Automatisierungssystem die „Go Green“-Agenda, indem es verschiedene Maschinentypen integriert, was ebenfalls die Betriebsrate verbessern und so noch mehr Energie sparen kann.

Verbesserte CO₂-Bilanz mit dem CV5-500

Weitere CO₂-Emissionsreduzierungen erreicht Mazak durch den Ersatz konventioneller CO₂-Laser-Bearbeitungsmaschinen mit Faserlaser-Bearbeitungstypen, mit denen Energieeinsparungen von bis zu 60 % möglich sind. Durch den intelligenten Einsatz von Pneumatik, der sich an den Umwelt-Richtlinien des Unternehmens orientiert, konnte die CO₂-Bilanz des in Europa entwickelten und gefertigten CV5-500 ebenfalls erheblich verbessert werden.

Fernwartung und -analyse per Tablet mit Hilfe des Mazak iCONNECT-Systems (Bildnachweis: Mazak)

Mazak bietet über sein Mazak iCONNECT-System Fernwartung und -analyse an. Dies kann zu ökologisch relevanten Einsparungen führen, da Servicetechniker weniger unterwegs sind, da sie Maschinenfehler aus der Ferne zu diagnostizieren können.

Greg Cocks, Senior Manager of European Sales Engineering bei Yamazaki Mazak, kommentiert: „Mazak Europe produziert bis zu 100 Maschinen pro Monat in seiner europäischen Produktionsstätte in Worcester und wesentlich mehr in seinen 11 Produktionsstätten weltweit. Der größte Einfluss, den wir als Unternehmen haben können, besteht darin, die von uns hergestellten Maschinen energieeffizienter zu machen, um die CO₂-Bilanz unserer Kunden zu verbessern. Unser in Großbritannien ansässiges Konstruktionsteam ist sehr darauf bedacht, die Umweltauswirkungen unserer Maschinen während des Konstruktions- und Fertigungsprozesses und während des Betriebs bei unseren Kunden zu reduzieren.“

Yamazaki Mazak setzt auf Nachhaltigkeit im Herstellungs- und Fertigungsprozess (Bildnachweis: Mazak)
Kontakt

www.mazak.de