Das Rahmenprogramm der IN.STAND 2023

Auch in diesem Jahr können sich die Besucherinnen und Besucher der IN.STAND, der Fachmesse für Instandhaltung und Services, auf ein facettenreiches zweitägiges Rahmenprogramm freuen.

1194
Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zeigt die Zukunftschancen der Branche. | Bildnachweis: Landesmesse Stuttgart GmbH

Die IN.STAND ist der Branchentreff für Instandhaltung und Services in Süddeutschland und findet am 7. und 8. November auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Das Portfolio umfasst Consulting und Finanzierung sowie Wartung und Rückbau oder Recycling. Beim diesjährigen Rahmenprogramm stehen die Themen Nachhaltigkeit sowie Predictive Maintenance, also die vorausschauende Wartung durch die Analyse von Maschinen- und Produktionsdaten, im Mittelpunkt. Premiere feiern in diesem Jahr die IN.STAND Service Points. Das ist eine interaktive Sonderschau, auf der aktuelle Anforderungen an Instandhalter aufgegriffen werden und die ausstellenden Unternehmen entsprechende innovative Ansätze präsentieren.

Forum gibt Einblicke in die industrielle Instandhaltung und smarte Industrieservices
Wie gewohnt gliedert sich das Forum auf der IN.STAND in zwei Teile. So werden die Vertreterinnen und Vertreter ausstellender Unternehmen am ersten Veranstaltungstag im Rahmen des Ausstellerforums aktuelle Herausforderungen der Branche aufgreifen und dazu passende Lösungen und Services präsentieren. Am zweiten Veranstaltungstag steht dann das Fachforum Instandhaltung powered by PILZ auf der Agenda. Unter dem Motto „Instandhaltung – sicher + produktiv“ präsentieren Expertinnen und Experten dort spannende Zukunftsthemen und zeigen auf, wie Wartungsaufgaben und Instandhaltungsprozesse effizient und sicher vollzogen werden können.

Service Points bereichern erstmals die IN.STAND
Auf der neuen Sonderschau, den IN.STAND Service Points, können die Besucherinnen und Besucher die Zukunft der Instandhaltung live erleben. Die dort vertretenen Unternehmen beschäftigen sich mit aktuellen Themen wie der Minimierung von CO2 oder Abfall in der Maschinenreinigung, der Funktionskontrolle von Maschinen mit mobilen Messgeräten oder dem Einsatz innovativer VR/AR-Lösungen im Bereich Fernwartung. Hierzu werden praktikable Lösungsansätze präsentiert.

Innovationen in allen Ecken
Auf der IN.STAND Innovation Area in der Messehalle C2, Stand 2A41 präsentieren sich Start-ups mit neuen Produkten sowie Unternehmen mit cleveren Lösungen für industrielle Instandhaltung und Services. Hier werden die Unternehmen Benaco Scanning Deutschland, Fraunhofer ITWM, GINDUMAC GmbH, Novo AI GmbH, SCHUNK SE & Co. KG, SINEQUA, SparePartsNow GmbH und die WISAG Industrie Service Holding SE als Innovationstreiber anzutreffen sein.

Kontakt:

www.messe-stuttgart.de