Der FiT auf der parts2clean 2023

Für die nachhaltige und effiziente Erfüllung definierter Vorgaben zur technischen Sauberkeit bietet der Fachverband industrielle Teilereinigung e. V. (FiT) bei der diesjährigen parts2clean umfangreiche Unterstützung.

1859
Im Mittelpunkt des ebenso attraktiven wie informativen FiT-Programms auf der parts2clean stehen Wissenstransfer, Information und Innovation für stabile, nachhaltige und kosteneffiziente Reinigungsprozesse. (Bildnachweis: FiT)

Ohne ausreichende Bauteilsauberkeit lässt sich weder die Qualität nachfolgender Prozesse noch des fertigen Produkts sicherstellen. Die Aufgabenstellungen in der Bauteilreinigung und die Anforderungen an die technische Sauberkeit haben sich durch neue und modifizierte Produkte sowie veränderte Fertigungs- und Fügetechnologien in den letzten Jahren jedoch gewandelt. Ebenso sind die Ansprüche an die Energie-, Ressourcen- und Kosteneffizienz stark gestiegen.

Als das Kompetenznetzwerk und Navigator für die industrielle Bauteilreinigung hat der Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) e. V. sein Informationsangebot für die diesjährige parts2clean vom 26. bis 28. September in Stuttgart auf diese Veränderungen abgestimmt.

FiT-Mitglieder präsentieren

Das ebenso Programm auf der FiT-Aktionsfläche ist darauf ausgerichtet, stabile, nachhaltige und kosteneffiziente Reinigungsprozesse sicherzustellen. Am ersten Messetag bieten FiT-Mitglieder dafür Knowhow und informieren über Lösungsansätze. Besucher werden dabei beispielsweise in die geheimnisvolle Welt der Ultraschallreinigung und Kavitation entführt und können sicher sein, dass die Funktionsweise der „Magic-Box Ultraschallgerät“ für sie anschließend durchschaubar geworden ist.

Anhand von praktischen Beispielen aus der Medizin- und Pharmatechnik wird dargelegt, warum die CO2-Schneestrahlreinigung eine Alternative in diesen Branchen darstellen kann. Vorgestellt werden in diesem Vortrag auch erzielbare Sauberkeitswerte hinsichtlich partikulärer und vor allem chemischer Verunreinigungen.

Sind Lösemittel besser als ihr Ruf? Diese Frage wird ebenfalls auf der FiT-Aktionsfläche beantwortet. Stabile und kontrollierte Reinigungsprozesse – Anwendungsspezialisten präsentieren und diskutieren praxisorientierte Lösungen für typische Problemstellungen in diesem Bereich.

Die Rolle, die Artificial Reality-Lösungen bei der digitalen Präsentation und Demonstration von Funktionen und Komponenten sowie deren Zusammenspiel im Inneren verschiedener Reinigungsanlagen übernehmen kann, zeigt eine digitale Produktvorstellung. Welche Vorteile ein effizientes Werkstückträgersystems beim schonenden Transport, der sicheren Lagerung und einwandfreien Reinigung bietet wird ebenfalls thematisiert.

FiT für die Branche

Das Vortragsprogramm des zweiten Messetages gewährt Einblicke in verschiedene Arbeitsthemen des Fachverbands. So stellt unter anderem der DIN-Normungsausschuss den aktuellen Stand seiner Normungsarbeit „Bauteilreinigung und Sauberkeit von metallischen Komponenten im Herstellungsprozess“ vor.

Projekte und Ergebnisse, beispielsweise die neue Leitlinie „Trocknung und deren Bedeutung für die Erreichung spezifizierter Sauberkeitsanforderungen“ und zum „Richtlinienwerk Prozesslösungen“ aus den Fachausschüssen des FiT werden ebenfalls präsentiert. In einem offen Diskussionsforum findet darüber hinaus ein Erfahrungsaustausch zum Thema Nachhaltigkeit in der Teilereinigung statt.

FiT2clean Award und Innovationen

Die Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten FiT2clan Awards am dritten Messetag auf der Aktionsfläche FiT-Messestands zählt sicher zu den Highlights der diesjährigen parts2clean. (Bildnachweis: FiT)

Ein Highlight erwartet die Besucher der FiT-Aktionsfläche am dritten Messetag (28. September 2023) mit der Verleihung des FiT2clean Awards. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Spannend wird es aber schon vor der Bekanntgabe des Gewinners, wenn alle drei Finalisten ihre eingereichten Innovationen für aktuelle Herausforderungen in der Bauteilreinigung präsentieren.

Unterstützung durch Grundlagenwissen und Handlungsempfehlungen sowie eine technologieübergreifende Erstberatung für die vielfältigen Aufgabenstellungen in
der industriellen Teilereinigung steht an allen drei Messetagen auf der Agenda des Fachverbands.

Der FiT auf der parts2clean in Halle 10, Stand B02

Kontakt:

www.fit-online.de