Immer im Fokus

Der F.I.T. Tunnellaser (Funnel Integrated Technology Laser) mit Laserschutzklasse 1 positioniert sich als All-in-One-Lösung zur einfachen Integration in Produktionsanlagen. Der Laser kombiniert dabei alle Komponenten und Einstellungen, um eine zuverlässige und sichere Markierung der Bauteile zu gewährleisten.

3539
SIC Marking bringt einen integrierbaren F.I.T. Laser auf den Markt (Bildnachweis: SIC MARKING)

Große Produktionsanlagen brauchen eine sichere Markierung für niedrige Zykluszeiten — solche integrierbaren Systeme sind in der Regel kostspielig. SIC Marking umgeht das Problem, indem ein Standardmodul eingesetzt wird, das in verschiedenen Markierfenster-Größen verfügbar ist. Die zu markierenden Bauteile können mit einem Roboter vor dem Lasertunnel platziert werden oder der Lasertunnel wird über eine Linearachse auf das Bauteil geführt. Für beide Fälle der Automatisierung bietet SIC Marking mit dem F.I.T. Laser ein System an, das immer den perfekten Fokuspunkt hat.

Christoph Lange, Technischer Leiter der SIC Marking GmbH: „Die Produktkennzeichnung mit dem F.I.T. Laser richtet sich vor allem an Anwender, die in einer Roboterzelle oder an einem Band in Großserie fertigen. Der F.I.T. Laser vereint dabei das Tunnelsystem mit dem Standardlaser-Modul i104, einem flexiblen und wartungsarmen Lasersystem. Das Lasermarkiersystem i104 markiert ein breites Spektrum an Materialien wie Stahl, Aluminium und Titanium-Legierungen und ist auch für viele Kunststoffe geeignet.“

Der durch den Tunnel integrierte mechanische Autofokus kompensiert Schwankungen in der Einrichtung, im Teil, in den Teileabmessungen, im Toleranzbereich, in den Roboterbewegungen usw. Somit macht der F.I.T. Lasermarkierer die Integration eines kostspieligen und fragilen elektronischen Autofokus überflüssig.

Die Integration des kompakten Laser-Leichtgewichts (12,5 kg) ist einfach: Die SPS der Produktionsanlage lässt sich mit einer einzigen Profinet oder Ethernet IP-Verbindung mit dem F.I.T. Lasersystem verbinden.

Die Hülse ist in verschiedenen Größen erhältlich, um sich an Ihre Markierungsgrößen und -flächen anzupassen: 34 mm x 32 mm, 100 mm x 32 mm, 100 mm x 100 mm. Andere Größen sind auf Anfrage möglich. Für den Kunden ergebe sich ein großer Vorteil, so SIC Marking: Fertigungs- bzw. Roboterzellen und Markierstationen an Fließbändern werden kleiner und einfacher gehalten.

Um die Leistungsfähigkeit des F.I.T. LASER dauerhaft zu gewährleisten, verfügt er über spezielle Merkmale und Zubehörteile, die den Schutz und die optimale Funktion des Geräts in anspruchsvollen Produktionsumgebungen sicherstellen, z. B. eine Schublade für den Zugang zum Schutzglas der Linse oder ein System zur Ableitung von Rauch oder Partikeln.

Kontakt:

www.sic-marking.de