Torsionssteif und flexiblel

Jakob Antriebstechnik bietet die KSD-Kupplungen an. Laut Hersteller ist mit ihnen eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente, selbst bei kleinen Wellendurchmessern und ohne zusätzliche Passfeder, möglich.

355
KSD-Kupplungen (Bildnachweis: Jakob Antriebstechnik)

Für Einsätze in Spezial-Hochgeschwindigkeits-Prüfständen sind torsionssteife, flexible Kupplungen bestens geeignet. Die dünnen Metallbälge besitzen neben den ausgleichenden, auch schwingungsdämpfende Eigenschaften.

Die hohe Flexibilität der KSD-Kupplungen mit ihrem 6-welligem Balg und die problemlose Montagemöglichkeit der Kupplung durch die Verwendung von Konusbuchsen als Wellen-Naben-Verbindung, garantieren laut Jakob eine sichere Übertragung aller Kräfte und Drehmomente, selbst bei kleinen Wellendurchmessern und ohne zusätzliche Passfeder.

Der rotationssymetrische Aufbau gewährleistet laut Hersteller ein hervorragendes, dynamisches Betriebsverhalten, auch bei sehr hohen Drehzahlen. Des Weiteren gibt Jakob an, dass die hohe Torsionssteife und die sehr niedrigen Rückstellkräfte bei Wellenversatz sowie das niedrige Trägheitsmoment die Kupplungstype auszeichnen. Drehmomente von 10 bis 4000 Nm sind möglich.

Die Kupplung wird neben den Prüfständen auch oft in Servo- und Stellantrieben eingesetzt.

Kontakt:

www.jakobantriebstechnik.de