Euromac stellt automatische Biegezelle vor

Euromac hat eine automatische Biegezelle entwickelt, die auf einem Plug-and-Play-Konzept basiert und nach Kundenwunsch zusammengestellt werden kann. Mit ihr will das Unternehmen eine Lösung für den Personalmangel in der Metallindustrie bieten.

186
Automatische Biegezelle Euromac Lösung für Personalmangel (Bildnachweis: Euromac)

Mit dem zunehmenden Personalmangel in der Metallindustrie ist es auch schwieriger geworden, spezialisierte Mitarbeiter zu finden, die im Abkanten ausgebildet sind. Von allen Blechbearbeitungsverfahren erfordert das Biegen auf Abkantpressen umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen, um ein gutes Endergebnis zu erzielen, insbesondere wenn es sich um komplexe Werkstücke handelt.

Um dafür eine nachhaltige Lösung zu finden, bietet sich der Einsatz eines Roboters an. Schließlich können Roboter komplexere und präzisere Biegevorgänge selbstständig und theoretisch fehlerfrei durchführen und länger ohne Unterbrechung arbeiten.

Der italienische Maschinenhersteller Euromac, der auf den Bau von Blechbearbeitungsmaschinen spezialisiert ist, hat deshalb eine automatische Biegezelle entwickelt, die auf einem Plug-and-Play-Konzept basiert ist und nach Kundenwunsch zusammengestellt werden kann. Dank modernster Software können diese Euromac FX-Biegezellen von klassifizierten Mitarbeitern mit Kenntnissen über den Biegeprozess übersichtlich und benutzerfreundlich programmiert werden.

Automatische Biegezelle Euromac Lösung für Personalmangel (Bildnachweis: Euromac)

Der Arbeitsplatz des Bedieners verlagert sich damit von der Bedienseite in den Bereich der Arbeitsvorbereitung, wo auch die Programme für die Blechbearbeitung erstellt werden. Da diese Prozesse eng miteinander verknüpft sind, sollte nach Ansicht von Euromac die Programmierung beider Prozesse von einer zentralen Stelle aus erfolgen.

Die von Euromac entwickelte FX Cell 3D Software für automatisierte Abkantpressen ist so konzipiert, dass sie die Anforderungen an eine hohe Benutzerfreundlichkeit erfüllt. Der Programmierer hat in 3D einen vollständigen visuellen Überblick über die Biegefolge, die Be- und Entladepositionen, den Greifertyp und die Roboterbewegungen, ohne den Roboter separat programmieren zu müssen.

Euromac bietet eine Auswahl von vier Standardzellen, basierend auf Biegekapazität, Biegelänge und einem Kuka-Roboter für 10 kg und 60 kg Werkstückgewicht.

Euromac wird auf der Blechexpo die FX-Biegezelle 1547 Plug-and-Play vorstellen.

Euromac auf der Blechexpo Stuttgart in Halle 1, Stand 1307

Kontakt:

www.euromac.com