LVD stellt Puma vor

Mit Puma hat LVD ein neues Faserlaserschneidsystem vorgestellt. Es soll hochtechnologische Funktionen und Leistung bei geringeren Gesamtbetriebskosten vereinen. Die Maschine ist mit 3-, 6- oder 12-kW-Laser in den Formaten 3050 x 1525 mm, 4065 x 2035 mm und 6160 x 2035 mm erhältlich.

94
LVD Puma 3015 (Bildnachweis: LVD)

Mit der neuen Laserschneidmaschine will LVD die wachsende Nachfrage nach vielseitigen Laserschneidanlagen erfüllen, die so gebaut sind, dass sie den Wert der Investition des Benutzers maximieren und die Kosten pro Teil senken.

Die Puma ist so konstruiert, dass sie so wirtschaftlich wie möglich arbeitet, mit High-End-Funktionen, die die Schneidleistung optimieren, und einer robusten Konstruktion, die einen zuverlässigen Betrieb gewährleistet. Die Monorahmen-Konstruktion aus geschweißtem Stahl sorgt für Stabilität und ermöglicht Qualitätsschnitte bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten.

Fortschrittlicher Schneidkopf, hohe Dynamik

Der Puma-Schneidkopf nutzt neueste Technologie, um konstante Qualität und Prozessstabilität zu gewährleisten. Laut LVD verfügt er über einen Kollisionsschutz, eine motorisierte Fokuslagenverstellung und eine kapazitive Höhenabtastung sowie über automatische Blecherkennung, Schneidgasauswahl, Druckregelung und Düsenreinigung. Die hohe Maschinendynamik ermöglicht produktives Schneiden in einem breiten Spektrum von Materialarten und -dicken.

Möglichkeiten der Automatisierung

Das integrierte Wechseltischsystem ermöglicht, einen Tisch zu be-/entladen, während auf dem anderen Tisch geschnitten wird. Der Durchsatz wird dadurch maximiert. Die Dauer eines Tischwechsels beziffert das Unternehmen auf 35 Sekunden.

Zur Maximierung der Laserschneidleistung und der Bearbeitungseffizienz kann Puma mit jedem modularen MOVit-Automatisierungssystem ausgestattet oder nachgerüstet werden, einschließlich Kompaktturm (CT-L) zum Be- und Entladen und zur Material-/Teilelagerung, Flexible Automatisierung (FA-L), fortschrittliches Be-/Entladesystem, Turmautomatisierungssystem (TAS) mit Einzel- oder Doppelturmlagerung oder Lagerautomatisierungssystem (WAS), ein anpassbares Lagerturmsystem.

Kontakt:

www.lvdgroup.com