Formnext Awards – Bewerbungsphase gestartet

Vom Rookie bis zum Ambassador: Neue Formnext Awards zeichnen in sechs verschiedenen AM Kategorien aus

118
Sechs Kategorien der Formnext Awards 2024. Copyright Mesago Messe Frankfurt GmbH Bild: mesago

Die Welt der Additiven Fertigung wird von talentierten und motivierten Menschen stark vorangetrieben. Sie entwickeln neue Technologien, gründen Unternehmen und machen neue Anwendungen möglich. Die Formnext möchte diese Talente und ihre Ideen noch stärker ins Rampenlicht rücken und hat dafür das ehemalige Awardkonzept für Start-ups zu den neuen Formnext Awards weiterentwickelt. Diese prämieren künftig in sechs verschiedenen Kategorien unter anderem junge innovative Unternehmen, nachhaltige Geschäftsideen und bahnbrechende Technologien.

Bereits seit Anbeginn der Formnext im Jahr 2015 sind innovative und kreative Unternehmen im Rahmen der Formnext Start-up Challenge ausgezeichnet und gefördert worden. So hat die weltweit führende AM-Messe maßgeblich dazu beigetragen, dass neue Technologien ihren Weg auf den Markt finden und so die gesamte AM-Branche in ihrer Entwicklung unterstützt. Mit den neuen Formnext Awards weitet die Formnext dieses Engagement nun aus. In jeder der sechs Kategorien wird eine hochkarätig besetzte Jury die internationalen Einreichungen evaluieren. Die Einreichung für den Start-up Award endet am 09.08.2024; die restlichen Kategorien sind bis 06.09.2024 offen. Die Jurymitglieder sind unter anderem Vertreter namhafter Unternehmen, Investoren sowie von Verbänden und Forschungsinstituten.

Die Formnext Awards prämieren die folgenden Kategorien:

Start-up Award supported by AM Ventures: junge, inspirierende Unternehmen mit umsetzbaren Geschäftsmodellen.

  • Rookie Award: junge Einzelpersonen, die noch keine Firma oder vor weniger als einem Jahr gegründet haben, mit aussichtsreichen Geschäftsideen. Jurymitglieder für Start-up und Rookie Award: Arno Held (AM Ventures), Alex Kingsbury (nLight), Prof. Dr. Peter Mayr (TU München) und Dr.-Ing. Sascha Schwarz (TUM Venture Labs), Michael Petch (3D Printing Industry).
  • Sustainability Award supported by Renishaw: AM-Anwendungen und Produkte, die anhand ihres Produktlebenszyklus bewertet werden. Die Jurymitglieder: Prof. Dr.-Ing. Kristian Arntz (FH Aachen), Dr. Mohsen Seifi (ASTM International), Sherri Monroe (Additive Manufacturer Green Trade Association, AMGTA).
  • Design Award: außergewöhnliches AM-Design und AM-Produkte unter Berücksichtigung ästhetischer und funktionaler Aspekte.Jurymitglieder: Thomas Lück (cirp), Duann Scott (BITS to ATOMS), Prof. Dr.- Ing. Oliver Tessmann (TU Darmstadt DDU Digital Design Unit – Digitales Gestalten).
  • (R)Evolution Award supported by 3D Printing Industry: Produkte, Technologien oder Dienstleistungen, die außergewöhnlich innovativ sind und einen besonderen Mehrwert für den Anwender haben. Jurymitglieder: Dr. Melissa Orme (Boeing), Dr. Mandaná Moshiri (The LEGO Group), Dr.-Ing. Maximilian Binder (BMW Group).
  • AMbassador Award: herausragende Einzelpersonen oder Organisationen, die durch innovative Trainings- und Ausbildungsansätze, Projekte oder ihre persönliche Fürsprache einen einzigartigen Einfluss auf die Branche und die Anwender haben.Jurymitglieder: Irene Skibinski (VDMA Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing), Haden Quinlan (MIT – Massachusetts Institute of Technology), Ralf Anderhofstadt (Daimler Truck AG | Daimler Buses GmbH).

Aus den durch die Jury ausgewählten Finalisten werden auf der Formnext mit der Unterstützung des Public Voting schließlich die Gewinner gekürt. Die Sieger werden im Rahmen der Award-Verleihung am Donnerstagabend, 21.11.2024 präsentiert.

Die Einreichungen und Exponate der Finalisten werden auf der Formnext auf einer Sonderschau zu sehen sein. Beim Public Voting haben sowohl die Besucher der Formnext vor Ort sowie online die Möglichkeit, in jeder der sechs Kategorien einem der Finalisten ihre Stimme zu geben und so das Endergebnis mitzubestimmen. Neben der von SUTOSUTO gestalteten und von Voxeljet gesponserten Formnext-Award-Trophäe erhalten die Sieger attraktive Gewinnerpakete. Diese bestehen aus Geld- und Sachpreisen sowie umfangreichen Kommunikations- und Marketingaktivitäten.

„Nicht nur für Start-ups und junge Unternehmen ist es wichtig, sich auszutauschen, sich zu zeigen und Kontakte mit potenziellen Kunden, Partnern und Investoren zu knüpfen. Daher wollen wir nicht mehr nur unsere AM-Newcomer unterstützen, sondern mit unseren Formnext Awards auf die wachsende Vielschichtigkeit der AM-Branche eingehen und uns einem noch breiteren Spektrum an Disziplinen widmen“, erklärt Sascha F. Wenzler, Vice President Formnext beim Veranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH. „Wir möchten mit unseren neuen Awards auch Leistungen abseits der bestehenden Produktkategorien auszeichnen und fördern.“

Bewerbungen unter: formnext.com/awards