Start Schlagworte Anwender

SCHLAGWORTE: Anwender

3D-Druck im Weltraum

Das Studententeam AIMIS-FYT entwickelt mit drylin Lineareinheiten von IGUS einen 3D-Drucker für die kostengünstige Produktion von Strukturelementen im Weltall.

Robotermodul R-C2 überzeugt in der Praxis

Mit dem kombinierten Robotermodul R-C2 von Gressel automatisiert der österreichische Zerspantechnik-Dienstleister stanztech Fertigungskompetenz die Bearbeitung von Frästeilen.

Laser-Tausendsassa überzeugt

Das extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA ist ein Verfahren, das vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT aus Aachen erfunden wurde. Jetzt kommt es bei der mittelfränkischen toolcraft AG zum Einsatz.

Mehr Standzeit dank Schleppfinish-Verfahren

Im Rahmen der kontinuierlichen Prozessoptimierung ersetzte voestalpine Rotec GmbH, ein Hersteller von Präzisionsstahlrohrprodukten, die manuelle Bearbeitung der Kanten von Stanzwerkzeugen durch einen automatisierten Gleitschliffprozess mit dem Schleppfinisher R 4/700 SF von Rösler.

Kommissionierleistung und Flexibilität gesteigert

Steigende Auftragszahlen, immer kleinere Losgrößen und eine zunehmende Artikelvielfalt: Um diesen Herausforderungen zu begegnen, setzt der Fenster- und Türsystem-Hersteller REHAU auf ein automatisches Hochregallager vom Typ UNICOMPACT aus dem Hause KASTO.

WAT setzt auf Creaform

Walter Automobiltechnik (WAT) setzt bei der automatisierten Qualitätskontrolle auf Creaform. Ein robotergeführtes Messsystem kommt hier bei der vollautomatischen Vermessung komplexer Gitterrohrrahmen für den BMW Mini Cooper SE zum Einsatz.

Vom Werkzeugbauer zum Lösungsanbieter

Die PM Werkzeugbau GmbH setzt auf Erodiermaschinen von Sodick. Mit den Maschinen kann das Unternhemen alle Bearbeitungsfälle abdecken, sodass keine Kundenwünsche übrig bleiben.

HSi bietet Standortübergreifende Lösung

Gewichtiger Baustein für eine wirtschaftliche, standortübergreifende Produktion sind eine zentrale Kalkulation und Arbeitsplanung auf Basis einer belastbaren Zeitwirtschaft. Die Voith Group setzt dafür auf eine werksübergreifende Zeitmanagement- und Kalkulationslösung mit Modulen der HSi GmbH.

Flexibilität in der Konstruktion

Die Stöckl Sondermaschinenbau GmbH setzt auf Innovation und Flexibilität. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, verwendet das Unternehmen im Konstruktionsprozess die Pictures by PC CAD / CAM-Software der SCHOTT SYSTEME GmbH.

Sparen dank neuen Druckluftkompressoren

Für die Herstellung hochpräziser Feinwerk-Komponenten setzt Ziegler auf direktgetriebene, energieeffiziente Schraubenkompressoren von ALMiG. Die Schraubenkompressoren der Baureihen V-Drive und Variable XP helfen kostenintensive Leerlaufzeiten zu vermeiden.