Künstliche Intelligenz und Laser Technologie

Auf der zweiten Konferenz »AI for Laser Technology« wird am 28. und 29. September 2021 der aktuelle Stand bei der Anwendung von Künstlicher Intelligenz in der Lasermaterialbearbeitung diskutiert.

Stichprobenprüfung für KMU erleichtert

Das Forschungsprojekt "APProVe" wurde erfolgreich am WZL der RWTH Aachen abgeschlossen. In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben die Forschenden ein Verfahren entwickelt, um eine Reduktion des Prüfaufwands auch in der Variantenproduktion zu ermöglichen.

Forschung für Montage der Zukunft

Die XL Assembly GmbH und das WZL der RWTH Aachen haben gemeinsam einen mobilen Schraubprozess für die Anwendung im LKW-Rahmenbau entwickelt. "Linienlose Mobile Montagesysteme" bieten hierzu die Grundlage.

Alles zum Thema ‚Kupfer‘

Ende November findet nach zweijähriger Pause wieder die Werkstofftagung des Deutschen Kupferinstituts statt. Bei der Veranstaltung werden neue Forschungsergebnisse zu Kupfer und Kupferlegierungen präsentiert.

Lasertechnik heute und morgen

Ende Juni fanden die Industry Days der LASER World of PHOTONICS statt. Die industrielle Lasertechnik heute und morgen bildete einen Schwerpunkt des Programms.

Hybridleiterplatten statt Keramik

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am Fraunhofer ILT ist es in Zusammenarbeit mit Projektpartnern gelungen, ein neuartiges industrielles Fertigungsverfahren zu entwickeln. Es ermöglicht kostengünstige FR4-Leiterplattensubstrate jetzt auch in der Leistungselektronik, zum Beispiel in Elektromotoren, anzuwenden.

Coole Messergebnisse

Erst Anfang Mai launchte CeramTec ein neues keramisches Leistungshalbleitermodul für Antriebswechselrichter in der E-Mobilität. Jetzt präsentiert das Unternehmen die Testergebnisse und will damit die Bedeutung von keramischen Werkstoffen in innovativen Antriebskonzepten unter Beweis stellen.

UKP-Laser in der Industrie angekommen

Auf dem 6. »UKP–Workshop: Ultrafast Laser Technology« des Aachener Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT wurden die nötige Technik und die passenden Prozesse für das Arbeiten mit ultrakurzgepulsten Lasern vorgestellt.

Traumata gering halten

Beim Forschungsprojekt „Mambo" geht es um die Absicherung minimalinvasiver Bohrprozesse in der Medizin. Hier kann Sensorik und künstliche Intelligenz zur Unterstützung operativer Verfahren beitragen.

Mit dem IoP zu mehr Nachhaltigkeit

In einem neuen White Paper fordert Wolfgang Boos eine Neudefinition des Wortes Produktivität. Dieses Umdenken könne zu einer emissionslosen und nachhaltigen Produktion führen. Dem Internet of Production komme hierbei eine zentrale Rolle zu.