Start F & E

F & E

Nachrichten und Neuigkeiten aus dem Bereich Forschung und Entwicklung (F & E)
 

Verschlussdüse für 3D-Drucker entwickelt

Bisher war es problematisch Schäume mit geringer Dichte bei additiven Produktionsverfahren einzusetzen. Doch nun hat ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA eine Verschlussdüse für 3D-Drucker entwickelt. Die Düse wird erstmals auf der Formnext 2022 gezeigt.

Das Fraunhofer IWU auf der EuroBLECH

Auf der EuroBLECH zeigt das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Lösungsansätze in der Blechbearbeitung für die Produktion von Elektrolyseuren und Brennstoffzellen auf.

KSS-Drucksteuerung ermöglicht Energieeinsparung

Das IFW der Leibniz Universität Hannover hat nach einer Möglichkeit geforscht, ob in der zerspanenden Bearbeitung Energie durch die Anpassung des Kühlschmierstoffdrucks  eingespart werden kann. OPEN MIND unterstützte das Projekt finanziell und lieferte die Bauteilgeometrie und ‑programmierung für Fräsbearbeitung und Analysen.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Fokus

Ende September hat das VDWF-WBA-Praxisforum Werkzeugbau 2022 in Kooperation mit der Moulding Expo und der Angewandten Kunst­stoff­technik an der Hochschule Schmal­kalden stattgefunden. Insbesondere die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielten eine wichtige Rolle.

Industrie 4.0: Nutzen steigern, Risiken verringern

Wie können Unternehmen bei der Einführung von Industrie 4.0-Technologien mögliche Risiken frühzeitig erkennen und mit passenden Maßnahmen gegensteuern? Das Forschungsprojekt SORISMA – Soziotechnisches Risikomanagement bei der Einführung von Industrie 4.0 - hat das untersucht.

BMF kündigt neues F&E-Zentrum an

In San Diego, Kalifornien, wird ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum von Boston Micro Fabrication (BMF) entstehen. Dieses wird speziell für die Entwicklung und Ausarbeitung von Produktideen gegründet, die nur durch die Mikro-3D-Plattform von BMF ermöglicht werden.

Mehr Leistung für MEMS-Sensoren

Damit Mikro-elektromechanische Systeme (MEMS) künftig noch leistungsfähiger werden, haben Forschende des Fraunhofer ILT in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ISIT und IST ein CMOS kompatibles Beschichtungs- und Laserkristallisationsverfahren entwickelt. Im Gegensatz zu sonst üblichen Verfahren entfallen hierbei Drähte und Lötstellen.

30 Jahre Fraunhofer IWU in Chemnitz

Das erste Fraunhofer-Institut in den östlichen Bundesländern wurde 30. Am 22. September feierte das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU einen Festakt und gab unter anderem in Forschungs-Pitches Einblicke in seine Arbeit.

Innovation in der Automobilbranche fördern

Ein Konsortium aus Wissenschaft und Interessensvertretungen hat das Projekt TrendAuto2030plus ins Leben gerufen. Es soll die Autobranche und ihre Zulieferer aus der ABC-Region (Aachen, Bonn, Cologne) bei kommenden Veränderungsprozessen unterstützen.

Starke Kombination

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT hat das Metallschutzgas (MSG)-Schweißen und das Laserauftragschweißen mit Ringstrahl zu einem völlig neuen Verfahren vereint. Im Rahmen des DVS-Forschungsprojekts »KoaxHybrid« entstanden in Aachen eine neue Optik mit Glassubstraten und ein Lichtbogenbrenner.