Grünes E-Methanol aus Friesoythe

Niedersachsen wird mit Nautilus Teil der Wasserstoffstrategie: In der niedersächsischen Kleinstadt Friesoythe soll im Jahr 2026 eine Anlage zur Produktion von grünem Wasserstoff und E-Methanol in Betrieb gehen. Hy2gen startet dazu nun mit dem Betreiber von Biomethananlagen revis bioenergy in die erste Projektphase.

Metallbearbeitung energieeffizient gestalten

Laut der Internationalen Energieagentur ist Energieeffizienz der mit Abstand stärkste Hebel zur CO2-Vermeidung. Die METAV 2022 gibt Einblicke in die moderne Fertigungstechnik und wie sich mit ihrer Hilfe eine klimaschonende Produktion realisieren lässt.

E-Fahrzeuge: Nachhaltigkeit ist Herausforderung

Eine Hexagon-Studie zeigt, dass Nachhaltigkeit bei E-Fahrzeugen eine Herausforderung für Automobilhersteller darstellt. Diese stehen unter Druck, Umsatz, Kosten und Reichweite zu priorisieren und die CO2-Bilanz von Elektrofahrzeugen hintenanzustellen.

Fraunhofer ILT eröffnet Hydrogen Lab

Das Gelingen der Energiewende ist eng geknüpft an die Weiterentwicklung der Wasserstoff-Technologien. Die Brennstoffzelle dabei zur Serienreife zu bringen ist das große Ziel des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Auf über 300 Quadratmetern Laborfläche richten die Aachener Forschenden dazu ein Wasserstoff-Labor ein.

Nachhaltig und automatisiert

Nachhaltig produzieren ist gut für die Umwelt und lohnend für die Unternehmen. Diverse Studien überbieten sich mit Einsparprognosen durch ressourcenschonende Produktionstechnologien. Sicher ist: Es geht um viele Milliarden. Wie sich dieses Potenzial erschließen lässt, wird sich auf der automatica zeigen.

Biowasserstoff aus Holz

Eine klimaneutrale Kreislaufwirtschaft auf der Basis von Holz ist das Ziel des Verbundprojekts »H2Wood – BlackForest«. Hierfür entwickelt das Fraunhofer IGB ein biotechnologisches Verfahren, um aus Holzabfällen Wasserstoff und biobasierte Koppelprodukte herzustellen.

VDW veröffentlicht Studie zur Energiewende

Laut einer neuen VDW-Studie bietet die Energiewende ein Potenzial für die Werkzeugmaschinenindustrie. Die Studie errechnet ein überdurchschnittliches globales Investitionswachstum bis 2040.

Unabhängigkeit von Russland ist schneller möglich

Ein Statement des WGP-Präsidenten Prof. Jens P. Wulfsberg zu den enormen Potenzialen der Energieeffizienz.

Hin zur nachhaltigen Produktionswende

Das WZL hat die Studie „Sustainable Productivity – Ein neues Produktionsverständnis für eine nachhaltige Produktionswende“ vorgestellt. Ziel der Studie war es, ein neues notwendiges Verständnis des Produktivitätsbergriffs zu erarbeiten, um eine nachhaltige Produktionswende einleiten zu können.

Ernergie- und ressourcenschonend schleifen

Branchenexpertinnen und -experten beschäftigen sich intensiv mit der Frage, wie entlang der Prozesskette Einsparungen beim Energie- und Ressourcenverbrauch zu realisieren sind. Dieses Thema wird auch auf der GrindingHub in Stuttgart eine Rolle spielen.